Sie sind hier: Startseite Rheinische Kirchengeschichte Dr. Hermann-Peter Eberlein

Dr. Hermann-Peter Eberlein

Lehrbeauftragter für Rheinische Kirchengeschichte

KontaktDr. Hermann-Peter Eberlein

Postanschrift:
Bergischer Ring 33
42113 Wuppertal

Telefon:
0202 / 76 33 29

E-Mail:
dienstlich: [Email protection active, please enable JavaScript.]
privat: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Kurzvita

Geboren 1957 in Wuppertal, Studium der Geschichte, Theologie und Philosophie in Köln, Bonn und Heidelberg. Promotion 1989 in Heidelberg mit einer Arbeit über Franz Overbeck.

1981-1983 Vikar in Saarbrücken, 1983-1985 Pastor und Pfarrverwalter in Wuppertal, seither dort Pfarrer.

2001-2002 und 2012-2013 Lehrbeauftragter für Kirchengeschichte an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal,
2006-2007, 2011-2012 und 2016-2017 an der Bergischen Universität Wuppertal.

Mitglied in der landeskirchlichen Kommission für Kirchengeschichte, Mitherausgeber des Jahrbuchs für Evangelische Kirchengeschichte im Rheinland und der Schriftenreihe des Vereins für Rheinische Kirchengeschichte.

Wichtigste Publikationen

Theologie als Scheitern? Franz Overbecks Geschichte mit der Geschichte, Essen 1989.

Herausgeber: 444 Jahre Evangelische Kirche in Elberfeld. Vorträge anläßlich der Eröffnung der Historischen Bibliothek im Kirchenkreis Elberfeld im Sommer 1996. Köln 1998 (SVRKG 127). Darin: Carl Krafft. Sammler – Theologe – Historiker – Zeitgenosse, S. 79-126 (mit Bibliographie).

Flamme bin ich sicherlich! Friedrich Nietzsche, Franz Overbeck und ihre Freunde. Köln 1999.

Entheroisierung Nietzsches. In: IZPh 9 (2000), S. 304-314.

Paul Geysers klinische Seelsorge. Ein Konflikt zwischen Stadt und Kirchengemeinde im Elberfeld des Jahres 1876. In: MEKGR 51 (2002), S. 217-238.

Herausgeber: Peter Lo, Einfältiges Bekenntnis. Abendmahlstraktat an die Christen in Elberfeld von 1556. Waltrop 2002.

Peter Lo, der Reformator Elberfelds. In: MEKGR 52 (2003), S. 271-296.

Herausgeber: Album ministrorum der Reformierten Gemeinde Elberfeld. Prediger und Pastoren seit 1552, Bonn 2003 (SVRKG 163).

Nietzsches „Tod Gottes“ und Overbecks „Ende des Christentums“ – eine Analogie. In: Daniel Mourkojannis, Rüdiger Schmidt-Grépály (Hgg.): Nietzsche im Christentum. Theologische Perspektiven nach Nietzsches Proklamation des Todes Gottes, Basel 2004 (Beiträge zu Friedrich Nietzsche, Bd. 8), S. 63-82.

Wi(e)der „Barmen“. Eine Abrechnung aus Anlaß des siebzigsten Jahrestages der Verabschiedung der Barmer Theologischen Erklärung. In: MEKGR 54 (2005), S. 315-329.

Zwischen Dreißigjährigem Krieg und Preußenzeit (1648-1815). In: Joachim Conrad, Stefan Flesch, Nicole Kuropka, Thomas Martin Schneider (Hgg.): Evangelisch am Rhein. Wesen und Werden einer Landeskirche, Düsseldorf 2007, S. 55-73 und CD S. 74-79.

Bruno Bauer. Vom Marx-Freund zum Antisemiten, Berlin 2009.

Der freie Geist im Exil. Ketzerverfolgung am Beispiel von Celio Secondo Curione, Bernardino Ochino und Etienne Dolet. In: Patrik Mähling (Hg.): Orientierung für das Leben. Kirchliche Bildung und Politik in Spätmittelalter, Reformation und Neuzeit. Festschrift für Manfred Schulze zum 65. Geburtstag, Berlin 2010, S. 140-158.

Bruno Bauer und die Union. In: MEKGR 59 (2010), S. 117-138.

Hellenen sind wir. Georgios Gemisthos Plethon und der Platonismus von Mistra. In: Hans-Joachim Tambour, Friederike Immanuela Popp (Hg.): Geschichten verändern Geschichte. Perspektiven der Unerschöpflichkeit des Biblischen Wortes. Festschrift für Friedrich Erich Dobberahn, Taufkirchen 2010, S. 156-168.

Herausgeber (mit Andreas Metzing, Andreas Mühling und Gerd Rosenbrock): Die rheinischen Unionskatechismen. Texte und Kommentar gemäß Beschluss der Landessynode 2005, Düsseldorf 2010.

Tausend Jahre Kirche in Elberfeld. In: Geschichte im Wuppertal 19 (2010), S. 16-31.

Herausgeber (mit Daniela-Nadine Reiher): Hermann Klugkist Hesse: Elberfeld und seine Kirche im Mittelalter und im Dreißigjährigen Krieg, Kamen 2013.

Herausgeber (mit Daniela Nadine-Reiher): Hermann Klugkist Hesse / Ernst Hense: Die reformierte und die lutherische Gemeinde Elberfeld, Kamen 2014.

Reformation und Kirchentum - Aktualität und Grenzen der Benderschen Lutherrede 1883. In: JEKGR 63 (2014), S. 251-259.

(mit Antje Bednarek-Gilland:) "The pastor's new clothes": Reclericalisation of Protestant clothing in German-speaking countries since 1970. In: Miscellanea Anthropologica et Sociologica 2014, 15 (2), S. 33-55

Wahrheit – Literatur – Freiheit. Bruno Bauers Weg von der spekulativen zur historischen und reinen Kritik. In: Forum Vormärz Forschung, Jahrbuch 20 (2014): Religion - Religionskritik - Religiöse Transformation im Vormärz, hg. von Olaf Briese und Martin Friedrich, Bielefeld 2015, S. 135-154.

Fokussierung oder Irreführung? Zur Barmen-Ausstellung in der Gemarker Kirche. In: JEKGR 64 (2015), S. 235-243.

Herausgeber: Evangelische Kirchengeschichte im Rheinland, Band 2: Territorialkirchen und protestantische Kultur 1648-1800, Bonn 2015 (SVRKG 173/2). Darin: Aufklärung, S. 397-425; Literatur, S. 485-502.

Realsatire, Kritik und neues Evangelium. Anarchistisches aus dem Kreis der Brüder Bauer. In: Forum Vormärz Forschung, Jahrbuch 22, 2016: Anarchismus in Vor- und Nachmärz, hg. von Detlev Kopp und Sandra Markewitz, Bielefeld 2017, S. 153-187.

(Mit Antje Bednarek-Gilland:) Kleidung - zwischen Distinktion und Reklerikalisierung? Beobachtungen zur Veränderung der Amtstracht und Zivilkleidung evangelischer Pfarrerinnen und Pfarrer in Deutschland. In: Gunther Schendel (Hrsg.): Zufrieden - gestresst - herausgefordert. Pfarrerinnen und Pfarrer unter Veränderungsdruck, Leipzig 2017, S. 218-238.

"Im Hinterhaus fünfundzwanzig Tote". Briefe der Elberfelder Familie Hütz über den Bombenangriff im Juni 1943 und die anschließende Evakuierung. In: Geschichte im Wuppertal 27 (2018), S. 48-74.

Herausgeber (mit Daniela-Nadine Reiher): Hermann Klugkist Hesse: Elberfeld und seine reformierte Gemeinde im 17. Jahrhundert, Kamen 2018.

Artikelaktionen