Sie sind hier: Startseite Personen Prof.'in Dr. Cornelia Richter DFG-FOR 2686 Veranstaltungen

Veranstaltungen

Aktuelles:

1. Jahrestagung 

Die erste Jahrestagung der DFG-FOR 2686: "Resilienz in Religion und Spiritualität" findet vom 30. September bis zum 02.Oktober 2020 in Bonn statt. Weitere Informationen werden noch bekannt gegeben. 

 
 

Vergangene Veranstaltungen:

Zwischen Aushalten und Gestalten: Resilienznarrative im Alten Testament

Vom 30.01.-01.02.2020 findet mit Prof. Dr. Judith Gärtner vom Lehrstuhl für Altes Testament der Universität Rostock die Tagung  "Zwischen Aushalten und Gestalten: Resilienznarrative im Alten Testament" statt. Die geladenen Referent*innen bringen in ihren Vorträgen den Resilienzbegriff der Psychologie und die atl. Exegese ins Gespräch.

 Rostock Tagung Resilienznarrative

 

 

Resilienz in Religion und Spiritualität - Vorträge zum Dies Academicus

Zum Dies Academicus am 4. Dezember 2019 bieten Mitarbeitende der DFG-Forschungsgruppe "Resilienz in Religion und Spiritualität" von 10 Uhr c.t. bis 14 Uhr in Hörsaal XI eine Serie von Vorträgen an, zu denen herzlich eingeladen wird.

 

10.15 Uhr

Prof. Dr. Lukas Radbruch, Frank Peusquens (Palliativmedizin), Margarete Catharina Scheuvens: „Die Pfeile des wütenden Schicksals ertragen – Umgang mit lebensbedrohlichen Erkrankungen“ 

11.15 Uhr

Dr. Nina Hiebel (Psychologie), Milena Rabe (Kulturanthropologie), Mirja Petersen (Ev. Theologie): „Schlecht gelaunt ist auch okay! Die Grenzen guter Stimmung. Perspektiven aus Psychologie, Kulturanthropologie und Theologie“

12.15 Uhr

Katharina Opalka (Ev. Theologie), Dr. Anna Janhsen (Philosophie): „Widerhall, Nachhall, Anklang. Resonanz­be­zieh­ung­en zwischen Menschen und Gott“

13.15 Uhr

Viktoria Lenz (Kath. Theologie), Arndt Bialobrzeski (Ev. Theologie): „From mindlessness to mindfulness – Spirituelle Achtsamkeit als Resilienzfaktor“

 

 

Herzliche Einladung zur ersten öffentlichen Präsentation der DFG-FOR 2686
"Resilienz in Religion und Spiritualität"

Öffentliche Präsentation DFG-FOR 2686 Oktober 2019

 

Der Resilienz-Begriff erfreut sich gegenwärtig großer Beliebtheit und wird von verschiedenen Forschungsdisziplinen untersucht. Häufig steht dabei die Frage im Vordergrund, wie Menschen „resilient(er)“ werden können, was sie benötigen, um existenzielle Krisen gut zu bewältigen.

 

Die von der DFG neu geförderte Forschungsgruppe „Resilienz in Religion und Spiritualität“ unter der Leitung von Prof. Dr. Cornelia Richter bearbeitet das Phänomen Resilienz als interdisziplinären Forschungsgegenstand und nimmt dabei die Ambivalenz von Resilienz ernst, die nicht nur Krisenbewältigung, sondern auch Fragen nach Empathiefähigkeit und Verantwortungsgefühl umfasst.

 

Erste Ergebnisse präsentieren die Theologinnen Prof. Dr. Judith Gärtner (Rostock) und Katharina Opalka (Bonn), der Philosoph Prof. Dr. Thiemo Breyer (Köln), die Psychosomatikerin Prof. Dr. Franziska Geiser (Bonn) sowie Prof. Dr. Constantin Klein, Spiritual Care (München).

 

Dienstag, 29.10.2019, 14-16 Uhr
Im Universitätsclub Bonn e.V.
Konviktstraße 9, 53113 Bonn

 

Mit anschließendem Empfang.

 

Kontakt:
Ann-Kathrin Armbruster (WM)
Telefon: 0228/73 7605
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]



Artikelaktionen