Sie sind hier: Startseite Personen Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Meyer-Blanck Veröffentlichungen Liste der Veröffentlichungen 2018

Liste der Veröffentlichungen 2018

I. Buch
1.     Zeigen und Verstehen. Skizzen zu Glauben und Lernen, Leipzig 2018, 244S.
Rez. dazu in:
ThLZ 143/2018, Sp. 1084f.

II. Herausgegebenes Buch
2.     Jochen Arnold / Eckhard Gorka / Michael Meyer-Blanck / Frank Peters (Hg.), Öffentliche Liturgien. Gottesdienste und Rituale im gesellschaftlichen Kontext, Leipzig 2018 (ggg 30), 217 S.
III. Artikel/Aufsätze 
3.     Subjekt – Person – Identität. Anthropologische Unterscheidungen im Umgang mit Inklusion und Heterogenität,in: Heike Lindner / Monika Tautz (Hg.), Heterogenität und Inklusion. Herausforderungen für die Religionspädagogik. Theorieband, Münster 2018, S. 129–137.
4.     Bilder der Liturgiegeschichte in der Ökumene, in: Dynamik und Diversität des Gottesdienstes. Liturgiegeschichte in neuem Licht, hg. von Albert Gerhards und Benedikt Kranemann, Freiburg 2018 (QD 289), 33-51.
5.     Was wird aus der konfessionellen Kooperation zwischen katholischem und evangelischem Religionsunterricht?In: Religion und Bildung interdisziplinär (FS Michael Wermke), hg. von Thomas Heller, Leipzig 2018, 505-514.
6.      Gabenbereitung.Eucharistie und Diakonie,in: Der Sonntagsgottesdienst. Ein Gang durch die Liturgie, hg. von Peter Bubmann und Alexander Deeg, Göttingen 2018, 191-196.
7.     Berufsbezogene Religionspädagogik, in: Religionsunterricht an berufsbildenden Schulen. Ein Handbuch, hg. von Roland Biewald u.a., Göttingen 2018, S. 344-359.
8.     Alexander Völker (Nachruf), in:Liturgie und Kultur 9 (2018) Heft 1, S. 5.
9.     Das eigene Herz – „Stellvertreter des gegenwärtigen Menschentums“. Die Theorie der persönlichen Predigt bei Emanuel Hirsch,in: Predigen im Angesicht der Moderne. Emanuel Hirschs „Predigerfibel“ im Lichte klassischer und neuerer homiletischer Fragestellungen, Tübingen 2018 (PThGG 26), S. 115–125.
10.   Der Kirchenraum als Ort der Gottesbegegnung. Eine evangelische Perspektive, in:  Gott begegnen an heiligen Orten, hg. von Stefan Kopp, Freiburg 2018, S.159-174.
11.    Vom Mysterium zum Forum. Wandlungen in Verständnis und Praxis des Gottesdienstes um das Jahr 1968, in: Johannes Greifenstein (Hg.), Praxisrelevanz und Theoriefähigkeit. Transformationen der Praktischen Theologie um 1968, Tübingen 2018 (PThGG 27), S. 107–120.
12.    Form und Performanz – nach der Erschöpfung des Liberalismus: Kommentar zur Liturgik von Gerardus van der Leeuw aus lutherischer Sicht, in: Gerardus van der Leeuw, Liturgik, hg. von Luca Baschera und Ralph Kunz, Zürich 2018, S. 255-266.
13.   Lutherische Liturgie im 20.Jahrhundert,in: Jürgen Bärsch / Benedikt Kranemann (Hg.), Geschichte der Liturgie in den Kirchen des Westens Bd. 2, Münster 2018, S. 365-397.

IV. Mitarbeit bei Gemeinschaftswerken
14.   Perikopenbuch nach der Ordnung gottesdienstlicher Texte und Lieder.Mit Einführungstexten zu den Sonn- und Feiertagen, Bielefeld / Leipzig 2018, 862 S.
V. Predigtmeditation/Predigten
15.   Predigtmeditation zu Röm 13,1-7, in: GPM 72/2017/18, S. 509-514.
16.   Predigt zu Jeremia 4,4 und Mk 4,1–9 in: Pro Facultate Extra, Bonn 2018, S. 56–60.
17.   Predigt zu Jeremia 36,5–7,in: Ursula Roth / Jörg Seip / Bernhard Spielberg (Hg.), Geforderte Rede. Konstellationen, Kontexte und Kompetenzen des Predigens (ÖSP 11), München 2018, S. 325–328.
18.   Predigt über Gen 12,1-4a, in: „Das Heilige als Humanum“. Von der Menschlichkeit des christlichen Glaubens. Akademische Predigten in der Schlosskirche Sommersemester 2018, Bonn 2018, S.58-61.
VI.  Rezension
19.    Rez zu: Anselm Schubert, Gott essen. Eine kulinarische Geschichte des Abendmahls, München 2018, in: Liturgie und Kultur 9 (2018), Heft 2, S. 66–67.
Artikelaktionen