Sie sind hier: Startseite Das Lexikon A Adhortativ

Adhortativ

Der Adhortativ (von lat. adhortativus „ermahnend“), auch Hortativ, ist eine spezielle Funktion des griechischen Konjunktivs in der 1. Ps. Pl. Der Adhortativ spricht ein Wollen oder eine Aufforderung zu einer gemeinsamen Handlung aus, ähnlich dem Imperativ. Z.B. Joh 14,31: ἄγωμεν ἐντεῦθεν/agōmen enteuthen („Lasst uns von hier fortgehen!“). Der Adhortativ kann auch in der 1. Ps. Sg. auftreten, wenn die Sprecher ihre Zuhörer dazu auffordern, sie etwas tun zu lassen. Im NT findet sich dies nur in Verbindung mit dem Imperativ ἄφες/aphes („Lass!“) und dem Adverb δεῦρο/deuro („Komm!“), vgl. Mt 7,4: ἄφες ἐκβάλω τὸ χάρφος/aphes ekbalō to charphos („Erlaube, ich will den Splitter […]  herausziehen.“). Im AT hingegen erscheint der Adhortativ durch die Endung הָ/hā (He Adhortativum) als verstärkte Form des Imp. sg. m. und wird manchmal durch die Partikel נָא-/nā’ bzw. נָּא-/nā’ ergänzt. Z.B. Ps 118,25: נָּא הַצְלִיחָה /haṣliḥâ nā’ („Hilf doch!“).


Artikelaktionen