Sie sind hier: Startseite Das Lexikon B Brachylogie

Brachylogie

Als Brachylogie (von griech. βραχύς/brachys „kurz“ und λόγος/logos „Wort“, „Rede“) wird eine durch Auslassung von Wörtern entstandene knappe Ausdrucksweise bezeichnet. Z.B. Gal 2,9: „Sie gaben mir und Barnabas die Hand, damit wir zu den Völkern, sie zur Beschneidung [gingen].“ Während sich das weggelassene Wort bei einer Brachylogie der Sache nach ergibt, erschließt sich dieses bei einer Ellipse aus seiner grammatikalischen Notwendigkeit heraus. Darüber hinaus kann die Brachylogie auch der Dramatisierung der Darstellung dienen: „Und siehe, das Wort Jahwes [erging] an ihn.“ (Gen 15,4).


 

Artikelaktionen