Sie sind hier: Startseite Das Lexikon D Diatribe

Diatribe

Die Diatribe (von griech. διατριβή/diatribē „Konversation“) ist eine Ausdrucksform der antiken Popularphilosophie, die durch ihren dialogischen aber fiktiven Charakter bestimmt ist. Durch die Einbindung eines imaginären Partners in einem häufig auftretenden Frage- und Antwortstil hat sie einen belehrenden und appellierenden Charakter. Sie greift auf einfache Sprache zurück, die aber mit vielen rhetorischen Figuren wie der Anapher, der Antithese oder dem Chiasmus versehen ist. Zitate, Beispiele, Sprichwörter und Anekdoten lassen die Sprache der Diatribe sehr lebhaft erscheinen. Im NT sind vor allem die paulinischen Briefe von Elementen des Diatribenstils geprägt (vgl. Röm 7,1 oder Gal 3,1-9). Fraglich ist allerdings, ob Paulus sich bewusst dieser philosophischen Redeform bedient oder schlicht ähnliche rhetorische Mittel verwendet.

 

 

Artikelaktionen