Sie sind hier: Startseite Das Lexikon I Interjektion

Interjektion

Als Interjektion (von lat. interiectio „Einwurf“, „Einschub”) werden Wörter bezeichnet, die in den Textfluss eingeschoben werden, um ‚spontanen‘ Empfindungen wie Freude, Überraschung etc. Ausdruck zu verleihen. Sie stehen außerhalb des Satzzusammenhanges und haben eigentlich keinen Wortcharakter oder lexikalische Bedeutung. Z.B.: אנה/’nh oder אנא/’n’ bzw. οὐά/oua („Ach!“) (Gen 50,17; Jon 1,14; Mt 15,29). Darüber hinaus gibt es Wörter, die durch ihren Gebrauch zur Interjektion werden, wie z.B. הנה/hnh bzw. ἰδού/idou („Siehe!“) in Gen 6,17 oder Mt 2,1, ohne jedoch ihren Wortcharakter zu verlieren.

 

Artikelaktionen