Sie sind hier: Startseite Das Lexikon P Phorik

Phorik

Unter dem Überbegriff Phorik (von griech. φέρω/pherō „tragen“) werden in der Syntaxlehre die Begriffe ‚anaphorisch‘ und ‚kataphorisch‘ zusammengefasst. Sie beschreiben die je gegensätzliche Verweisrichtung von Wörtern (meist von Artikel und Pronomen zu Substantiven) innerhalb eines Textes. Von der Phorik, mit welcher ausschließlich intertextuelle Bezüge beschrieben werden, lässt sich die Deixis unterscheiden, die im Gegensatz dazu auch die Bezüge auf den außertextuellen Kontext des Textes beschreibt.

Artikelaktionen