Sie sind hier: Startseite Publikationen

Publikationen


Hier finden Sie eine Auflistung aller Publikationen, die im Rahmen unseres Forschungsprojekts erschienen sind.

 

Sammelbände:

Breyer, T./Sautermeister J. (Hg.), Resilienz im Horizont menschlichen Handelns. Begrifflich-konzeptionelle Sondierungen und wissenschaftstheoretische Vergewisserungen (Religion und Gesundheit 4), Stuttgart 2022.

Richter, Cornelia (Hg.): An den Grenzen des Messbaren. Die Kraft von Religion und Spiritualität in Lebenskrisen, (Religion und Gesundheit 3), Stuttgart 2021 .

Gärtner, J./Schmitz, B. (Hg.): Resilienznarrative im Alten Testament. Tagungsband der internationalen Fachtagung vom 30.01.2020-01.02.2020 in Rostock, FAT I (erscheint 2021).

Aufsätze:

Bialobrzeski, Arndt/Hauschildt, Eberhard: Zum Spiritualitätsfaktor in resilienzförderlichen Gesprächen von Seelsorge, Psychotherapie und Medizin. Bericht über ein laufendes Forschungsprojekt, in: Pastoraltheologie 110/3 (2021), 101–119.

Bialobrzeski, Arndt/Hauschildt, Eberhard: Spiritual Care durch Seelsorge – zwischen religiösem Heilungsauftrag und Beitrag zur psychosozialen Gesundheit. Zur neuen Monographie von Simon Peng-Keller für Klinikseelsorger*innen im interprofessionellen Team, in: Pastoraltheologie 110/7 (2021), 249–265.

Breyer, T./Janhsen, A. (2021). Empathie als Desiderat in der Gesundheitsversorgung – Normativer Anspruch oder professionelle Kompetenz? In: C. Richter (Hg.), An den Grenzen des Messbaren. Die Kraft von Religion und Spiritualität in Lebenskrisen (RuG 3). Stuttgart: Kohlhammer.

Breyer, T. (i.E.). Resilience – its connections to vulnerability and crisis from analytic and phenomenological perspectives. International Journal of Theology and Philosophy.

Breyer, T. (2020). Eifer – Formen und Figuren eines ambivalenten Phänomens. Journal of Ethics in Antiquity and Christianity 2. S. 72-77. ISSN 2627-6062

Breyer, T. (2020). Der Zusammenhang von Empathie, Sympathie und Mitleid. In: T. Breyer/M. L. Herzfeld-Schild/E. Miteva/J. F. M. Schick (Hg.) (2020). Melancholie und Empathie. Freiburg: Alber.

Breyer, T. (2020). Parameter und Reichweite der Empathie: Theoretische Grundlagen und ethische Diskussionen. In: K.-P. Konerding/K. Jacob/W.-A. Liebert (Hg.), Sprache und Empathie: Linguistische und interdisziplinäre Zugänge. Berlin/Boston: de Gruyter.

Breyer, T./Brudzinska, J. (i.E.). Resilienz und ihre Zusammenhänge mit Vulnerabilität und Krise aus analytischer und phänomenologischer Perspektive. In: M. M. Fischer/S. Lautenbacher/T. Wabel/J. Wieder (Hg.), Schmerz und Resilienz. Cham: Springer.

Gärtner, J. (2019): „Eine Frage der Gerechtigkeit? Identität durch Transformation am Beispiel der Gnadenformel in den späten Psalmen“, in: R. Ebach / M. Leuenberger, Tradition(en) im Alten Israels, FAT 127, Tübingen, 233-252.

Gärtner, J. (i.E.): „‚Und mein Schmerz steht mir immer vor Augen’ (Ps 38,18) – Schmerz als Ausdrucksform der Klage“, in: M. Bauks/S. Olyan (Hg.), Pain and Its Representation in Biblical, Post-Biblical, and Other Texts of the Ancient Eastern Mediterranean, FAT II, Tübingen (im Druck).

Gärtner, J.: “Klagen, beten, das Leben beweinen - Die Bedeutung der alttestamentlichen Forschung für das interdisziplinäre Gespräch im 21. Jahrhundert“, in: C. Richter (Hg.), An den Grenzen des Messbaren. Die Kraft von Religion und Spiritualität in Lebenskrisen, RuG 3, Stuttgart (im Druck).

Gärtner, J. (i.E.): „The Reflection of Crisis – Resilience as an Aspect of Old Testament Anthropology exemplified by Ps 116”, "Vulnerability and Resiliene in the Prophetic Books and the Psalms”, in U. Schmidt u.a. (Hg.), Vulnerability and Resilience in the Prophetic Books and the Psalms (bei den Herausgeberinnen).

Gärtner, J. (i.E.): „Vulnerabilität und Resilienz – Psalm 38 als Beispiel einer Verhältnisbestimmung”, in: H. Keul (Hg.), Theologische Vulnerabilitätsforschung. Gesellschaftsrelevant und interdisziplinär, Kohlhammer, Stuttgart (im Druck).

Gärtner, J. (i.E.): Der (post-)moderne Begriff der Resilienz und die jüdisch-christliche Tradition. Eine Einführung in die Resilienznarrative im Alten Testament (zusammen mit Cornelia Richter), in: Resilienznarrative im Alten Testament. Tagungsband der internationalen Fachtagung vom 30.01.2020-01.02.2020 in Rostock, J. Gärtner / B. Schmitz (Hg.), FAT I (erscheint im Frühjahr 2021).

Gärtner, J. (i.E.): Tagungsskizze: Bd. Spiritual Care.

Gärtner, J.: Resilienz, in B. B. Janowski, J. Dietrich, U. Neumann-Gorsolke, A. Grund-Wittenberg (Hg.), Handbuch Alttestamentliche Anthropologie (HAA), erscheint bei Mohr Siebeck (im Druck).

Gärtner, J.: Dankbarkeit, in B. Janowski, J. Dietrich, U. Neumann-Gorsolke, A. Grund-Wittenberg (Hg.), Handbuch Alttestamentliche Anthropologie (HAA), Tübingen: Mohr Siebeck (im Druck).

Geiser F, Hiebel N, Rabe LM, Maus K (2021) "Gibt es die „resiliente Persönlichkeit“?" Spiritual Care, 10 (2): 117-127. https://doi.org/10.1515/spircare-2020-0125

Hauschildt, Eberhard: Welche Hilfe in der Krise können und wollen „Caretaker“ geben, wenn Spiritualität“ gesucht wird? – Zwischen fachlich-beruflichen Rollen und individueller „Menschlichkeit“, in: Cornelia Richter (Hg.): An den Grenzen des Messbaren. Die Kraft von Religion und Spiritualität in Lebenskrisen (RuG 3), Stuttgart 2021, 145–161.

Hauschildt, Eberhard: Religiöse bzw. nicht-religiöse Spiritualität und die Kommunikation des Evangeliums – praktisch-theologische und hermeneutische Erwägungen, in: Christof Landmesser / Dorothee Schlenke (Hg.): Nachdenken über Gott. Theologie im Spiel der Disziplinen, Leipzig 2021.

Hauschildt, Eberhard: Leistungsfähigkeit und Grenzen des Spiritualitätsbegriffs im Gesundheitssektor. Der Text des WHO-Generalsekretärs Halfdan T. Mahler von 1983 und seine Kontexte; erscheint demnächst in: André Munzinger/ Bernd Harbeck-Pingel (Hg.): Christentum im Werden. Theologische Theoriebildungen (Marburger Theologische Studien), Leipzig 2021.

Hiebel N, Rabe LM, Maus K, Peusquens F, Radbruch L, Geiser F (2021) Resilience in Adult Health Science Revisited – A Narrative Review Synthesis of Process-Oriented Approaches. Frontiers in Psychology, 12. https://doi.org/10.3389/fpsyg.2021.659395

Janhsen, A. (2021). Gerotranszendenz oder Gerotranzendance – Imperative für eine resiliente Persönlichkeit im höheren Lebensalter? Spiritual Care 10/2 (2021), 135-144.

Janhsen, A. (i.E.). Spiritualität im sehr hohen Alter – mehr als ein Bewältigungsmechanismus? In: Woopen, C. et al. (Hg.), Immer länger, immer besser leben? Normenwandel in der alternden Gesellschaft. Heidelberg: Springer.

Klein, C. & Bethe, S. (2021). Messbare Ausschnitte des Unermesslichen? Wie Spiritualität und spirituelles Wohlbefinden in der sozial- und gesundheitswissenschaft­lichen Forschung gemessen werden können. In C. Richter (Hrsg.), An den Grenzen des Messbaren. Die Kraft von Religion und Spiritualität in Lebenskrisen (S. 117-143). Stuttgart: Kohlhammer.

Maus K, Peusquens F, Rabe LM, Radbruch L (2021) Resilienz, Kohärenz, Lebenssinn sowie andere Konzepte und Begriffe in der Palliativversorgung - eine Standortbestimmung. Spiritual Care, 10 (2): 145-155. https://doi.org/10.1515/spircare-2020-0121

Peusquens F, Maus K, Radbruch L (2021) Die Pfeile des wütenden Geschicks ertragen – Umgang mit lebensbedrohlichen Erkrankungen. In: Richter C (Hrsg.) An den Grenzen des Messbaren. Die Kraft von Religion und Spiritualität in Lebenskrisen. Stuttgart: Kohlhammer.

Opalka, Katharina: Was man erzählen kann, wenn man an seine Grenzen kommt. Zur Bedeutung der Narrativität im Resilienzdiskurs, in: Cornelia Richter (Hrsg.), An den Grenzen des Meßbaren. Die Kraft von Religion und Spiritualität in Lebenskrisen, (RuG 3) Stuttgart 2021, 97-115

Opalka, Katharina: “On healing”: Paul Tillich’s contribution to current research on resilience, in: JRAT Sonderheft “Religion and Disease” (2021).

Richter, Cornelia/Geiser, Franziska: „Hilft der Glaube oder hilft er nicht?“ Von den Herausforderungen, Religion und Spiritualität im interdisziplinären Gespräch über Resilienz zu erforschen, in: Richter, Cornelia (Hg.): An den Grenzen des Messbaren (Religion und Gesundheit 3), Kohlhammer: Stuttgart 2021, 9–36.

Richter, Cornelia/Peng-Keller, Simon (Hgg.): Resilienz im Kontext von Spiritual Care. Themenheft der Zeitschrift Spiritual Care (Band 10, Heft 2), de Gruyter: Berlin 2021.

Richter, Cornelia/Alles, Thorben: „… und ganz gewiss an jedem neuen Tag.“ Bonhoeffer als „role-model“ für Resilienz?, in: Spiritual Care 10/2 (2021), 156–164.

Richter, Cornelia: Integration of Negativity, Powerlessness and the Role of the Mediopassive, erscheint in: Interdisciplinary Journal for Religion and Transformation in Contemporary Society 7/2 (2021).

Sautermeister, J., Sinnverheißende Gegenwart?! Achtsamkeit zwischen Therapie und spiritueller Lebensform, in: C. Richter (Hg.), An den Grenzen des Messbaren. Die Kraft von Religion und Spiritualität in Lebenskrisen (Religion und Gesundheit 3), Stuttgart 2021, 59-77

Sautermeister, J., Mit Mehrdeutigkeit und Ungewissheit leben können. Zum Wechselverhältnis von Ambiguitätstoleranz, Resilienz und Spiritualität, in: Spiritual Care 10 (2021) [https://doi.org/10.1515/spircare-2021-0001]

Streib, H., Klein, C., Keller, B. & Hood, R. W. (2021). Assessing Spirituality as Individualized Experience-Oriented Religion. The Mysticism Scale and Its Short Form. In A. L. Ai, K. A. Harris & P. Wink (Eds.), Assessing Spirituality and Religion in a Diver­sified World: Beyond the Mainstream Perspective (pp. 467-491). New York: Springer.

Zwingmann, C. & Klein, C. (2020). Religion and Health from the View of Psychology of Religion: Empirical Results – Possible Pathways – Cultural Context. In B. Jakob & B. Weyel (Eds.) Spirituality, Mental Health, and Social Support. A Community Approach (pp. 38-55). Berlin: de Gruyter

Rezensionen:

Mirjam Mezger: Religion, Spiritualität, Medizin. Alternative Religiosität und Palliative Care in der Schweiz, Bielefeld: transcript 2018. Zeitschrift für medizinische Ethik (i.E.); Anna Janhsen.
Artikelaktionen