Sie sind hier: Startseite Studium und Lehre Studium in Bonn für Internationale Studierende

Studienaufenthalte in Bonn für Internationale Studierende

Angebot und Bewerbung

Sie überlegen, im Rahmen Ihres Studiums an einer ausländischen Hochschule auch ein Semester oder ein Studienjahr an unserer Fakultät zu studieren? Wir freuen uns über Ihr Interesse! Wir sind eine Universität mit einer 200jährigen Tradition, die zu den besten in Deutschland gehört, und bieten Ihnen gute Möglichkeiten, Ihre Kenntnisse im Fach Evang. Theologie und insbesondere der Tradition der evangelischen Theologie in Deutschland zu vertiefen. Es gehört zu unserer Philosophie, Ihnen neben dem Besuch von Lehrveranstaltungen viel Freiraum für eigenständiges Arbeiten zu geben, aber Sie dabei auch in angemessenem Umfang zu beraten und zu begleiten.

Studienangebot

Für Studierende, die im Rahmen eines Studienaufenthalts in Deutschland einen Teil Ihres Studiums an unserer Fakultät absolvieren wollen, steht ein breites Angebot von Modulen aus dem Angebot unserer Studiengänge zur Verfügung, die Sie beliebig kombinieren können, sofern Sie beachten, dass einzelne Module besondere Vorbedingungen (z.B. Sprachkenntnisse oder fachliche Vorkenntnisse) stellen. Die Module sind in der Regel einer der theologischen Hauptdisziplinen Altes Testament, Neues Testament, Kirchengeschichte, Systematische Theologie (Dogmatik und Ethik) und Praktische Theologie zugeordnet; einzelne Module widmen sich interdisziplinären Themen oder Themen aus angrenzenden Disziplinen (z.B. das Modul Religionswissenschaft und Interkulturelle Theologie). Innerhalb eines Moduls haben Sie meist noch die Möglichkeit, zwischen Lehrveranstaltungen zu unterschiedlichen Themen zu wählen.

Details zu den angebotenen Modulen finden Sie im Modulhandbuch für Internationale Studierende. Jedes Modul besteht aus einer oder mehreren Lehrveranstaltungen sowie einer benoteten Prüfungsleistung oder unbenoteten Studienleistung, mit der das Modul abgeschlossen wird. Wenn diese Prüfungsleistung oder Studienleistung erfolgreich erbracht wurde, werden Ihnen die für das Modul vorgesehenen Leistungspunkte gutgeschrieben. Am Ende Ihres Studienaufenthalts erhalten Sie ein Transskript, in dem alle Module mit den zugehörigen Veranstaltungen, Studien- und Prüfungsleistungen, der Note und den erworbenen ECTS-Leistungspunkten aufgeführt sind. 

Erforderliche Sprachkenntnisse

Die Unterrichtssprache in den Veranstaltungen der Evang.-Theol. Fakultät ist in der Regel Deutsch; Lehrveranstaltungen für die Module der beiden internationalen Masterstudiengänge Ecumenical Studies und Extended Ecumenical Studies werden in Englisch durchgeführt. Für Lehrveranstaltungen aus dem Bereich Altes Testament sind in der Regel Sprachkenntnisse in Hebräisch (Hebraicum) erforderlich, für Lehrveranstaltungen aus dem Bereich Neues Testament Sprachkenntnisse in Griechisch (Graecum). Dies gilt in beiden Bereichen insbesondere für die Veranstaltungsarten "Proseminar" und "Seminar"; bei Vorlesungen ist nach Absprache mit den Lehrenden meist eine Teilnahme auch ohne Sprachkenntnisse in Hebräisch/Griechisch möglich. Für einzelne Lehrveranstaltungen im Bereich Kirchengeschichte sind Kenntnisse in Latein (Latinum) oder Griechisch (Graecum) erforderlich; dies ist im Vorlesungsverzeichnis jeweils entsprechend angegeben.

Bewerbung

Für Studierende in Austauschprogrammen (ERASMUS/Direktaustausch):
Sie bewerben sich an Ihrer Heimat-Hochschule für die Teilnahme am Austauschprogramm; für Sie gelten die Bedingungen und Fristen, die von Ihrer Heimat-Hochschule festgelegt wurden.

Für Studierende, die ihren Aufenthalt an unserer Fakultät selbst organisieren:
Sie bewerben sich beim Studiendekanat der Evangelisch-Theologischen Fakultät auf dem dafür vorgesehenen Bewerbungsformular.

Studieren im Ausland für Bonner Studierende

Diese Seite informiert über das Studium in Bonn im Rahmen eines Studienaufenthalts für ausländische Studierende. Bonner Studierende, die einen Studienaufenthalt im Ausland planen, finden Informationen dazu auf einer eigenen Info-Seite.

Informationen zum Auslandsstudium als Teil eines Studiengangs der Evangelisch-Theologischen Fakultät Bonn. 

Ankunft in Bonn

Sie haben eine Zusage für einen Studienaufenthalt an unserer Fakultät erhalten? Herzlich willkommen! Hier erfahren Sie, welche Schritte für einen guten Start in Ihre Zeit bei uns sinnvoll sind.

0. Weitere Informationsquellen

Sofern Sie im Rahmen eines ERASMUS + Austauschprogramms zu uns kommen, beachten Sie unbedingt auch die Informationen, die das ERASMUS-Büro der Universität für Sie zusammengestellt hat. Auch Studierende, die selbst organisiert anreisen, finden dort wichtige Informationen. Die folgenden Schritte ergänzen diese Hinweise um Informationen, die sich besonders auf das Studienfach Evangelische Theologie beziehen. 

1. Vor der Anreise: Abschluss eines Learning Agreements

Egal ob Sie im Rahmen eines Austauschprogramms an unsere Fakultät kommen oder Ihren Aufenthalt selbst organisieren - informieren Sie sich vorher anhand der Modulbeschreibungen, welche Module Sie absolvieren wollen, und klären Sie mit der Prüfungsbehörde Ihrer Heimat-Universität, welche Möglichkeiten der Anrechnung es gibt, sowie mit unserer Fakultät, in welchen Studiengang Sie sich an der Universität Bonn für Ihren Aufenthalt am besten einschreiben. Das Ergebnis sollte eine Vereinbarung zwischen Ihnen, Ihrer Heimat-Universität und der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn sein, in der die gewünschten Module, die an unserer Fakultät dafür zu erbringenden Studien- und Prüfungsleistungen und deren Anrechenbarkeit an Ihrer Heimat-Hochschule festgehalten werden. Für Studierende, die im Rahmen von Austauschprogrammen zu uns kommen, erfolgt die Unterschrift für die Bonner Seite durch den ERASMUS-Beauftragten; für Studierende, die ihren Aufenthalt selbst organisieren, durch den Studiendekan der Evangelisch-Theologischen Fakultät.

2. Vor der Anreise:  Suche einer Unterkunft

Sofern Sie noch eine Unterkunft in Bonn oder Umgebung benötigen, sollten Sie möglichst frühzeitig mit der Suche beginnen. Studentischer Wohnraum ist knapp und auf dem privaten Markt deshalb auch meist ziemlich teuer. Subventionierte Wohnheimplätze gibt es in vor allem in den Häusern des Studierendenwerks sowie im Adolf-Clarenbach-Haus/Göbenstift, mit dem die Evang.-Theol. Fakultät freundschaftlich verbunden ist und in dem viele Theologiestudierende wohnen. Für die genannten Wohnheime liegen die Bewerbungsfristen jeweils mehrere Monate vor Semesterbeginn. Für die Suche nach Unterkünften auf dem freien Wohnungsmarkt bietet der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Universität Bonn eine Internetseite mit hilfreichen Informationen und Links zu Wohnungsbörsen.

3. Anreise

 Bonn erreichen Sie mit dem Flugzeug am einfachsten über den Flughafen Köln/Bonn (CGN), von dem ein Bus direkt in die Innenstadt Bonn fährt, sowie über die etwas weiter entfernten Flughäfen Düsseldorf (DUS) und Frankfurt/Main (FRA), von denen Sie mit der Bahn nach Bonn weiterreisen können.

Bonn Hauptbahnhof ist Halt vieler ICs, Regionalzüge und S-Bahnen sowie einiger ICEs. Als weiterer ICE-Bahnhof dient der Bahnhof Siegburg/Bonn an der Schnellstrecke Frankfurt - Köln. Vom Bahnhof Siegburg/Bonn aus fährt eine Stadtbahn in die Innenstadt Bonn (ca. 25 Minuten).

Achten Sie bei Ihrer Anreise unbedingt darauf, dass die Verwaltungen von Universität und Wohnheimen in der Regel an Wochenenden und gesetzlichen Feiertagen nicht besetzt sind, und sprechen Sie Termine zur Schlüsselübergabe etc. rechtzeitig vorher ab!

4. Einschreibung

Um an der Universität Bonn studieren zu können, müssen Sie sich als reguläre Studentin/regulärer Student für einen Studiengang einschreiben, auch wenn Sie bei uns keinen Abschluss erwerben. Die Einschreibung erfolgt im Studentensekretariat der Universität Bonn, Poppelsdorfer Allee 49; Sie benötigen dafür Ihren Reisepass/Personalausweis, einen Antrag auf Einschreibung sowie einen Krankenversicherungs-Nachweis.

5. Begrüßung an der Evang.-Theol. Fakultät

Nach Ihrer Einschreibung kommen Sie am besten während den Öffnungszeiten ins Prüfungsamt Evangelische Theologie, um sich dort zu registrieren. Dort erhalten Sie weitere Informationen zu Ihrem Studienaufenthalt an unserer Fakultät, u.a. zu den voraussichtlichen Terminen der Prüfungen.

6. Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen

Nach dem Besuch des Prüfungsamts sollten Sie sich im elektronischen Vorlesungsverzeichnis BASIS zu den Lehrveranstaltungen anmelden, die Sie im kommenden Semester belegen wollen. Wie das funktioniert und zu welchen Veranstaltungen Sie sich anmelden sollten, erfahren Sie im Prüfungsamt.

7. Beginn Ihres Studiums in Bonn

Am ersten Tag der Vorlesungszeit starten wir jeweils mit einem besonderes Programm zur Semestereröffnung, das mit einem Gottesdienst für alle Lehrenden und Studierenden der Evang.-Theol. Fakultät in der Schlosskirche beginnt. Das genaue Programm finden Sie rechtzeitig vorher unter "Aktuelles". Für die Dauer der Semestereröffnungs-Veranstaltungen fallen die regulären Lehrveranstaltungen unserer Fakultät aus.

Zusätzlich bietet die Fachschaft Evangelische Theologie weitere Veranstaltungen zum Kennenlernen und zum Eingewöhnen an der Universität an.

Ab dem Nachmittag des ersten Tags der Vorlesungszeit beginnt dann der reguläre Lehrbetrieb. Wir wünschen Ihnen einen interessanten und erfolgreichen Aufenthalt an der Universität Bonn!

Artikelaktionen