Sie sind hier: Startseite Studium und Lehre Vor dem Studium Studienfach Evangelische Religionslehre (Lehramt Gymnasium/Gesamtschule)

Studienfach Evangelische Religionslehre (Lehramt Gymnasium/Gesamtschule)

Dieses Studienfach ist Teil eines Bachelor- und eines Masterstudiengangs, die primär auf die Tätigkeit als Lehrkraft an Gymnasien/Gesamtschulen vorbereiten. Der Studiengang beinhaltet jeweils zwei gleichberechtigte Hauptfächer und das Begleitfach Bildungswissenschaften. Regelstudienzeit Bachelor: 6 Semester (zuzgl. Sprachen); Einschreibung nur zum Wintersemester; Bewerbung für das zweite Hauptfach ggfs. erforderlich.

Der Bachelorstudiengang ist polyvalent angelegt, d.h. er bietet einen eigenständigen ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Im Anschluss werden Sie dann für das Berufsziel Lehramt in der Regel den konsekutiven Masterstudiengang mit Abschluss Master of Education absolvieren. Alternativ ist aber ein Übergang in die Arbeitswelt außerhalb der Schule ebenso möglich wie der Übergang in einen anderen, nicht zum Lehramt führenden Masterstudiengang in einem der beiden Hauptfächer. Auch ein Wechsel in den ungestuften Studiengang mit Abschluss Kirchliches Examen/Magister Theologiae ist möglich. Beim Wechsel in einen Fach-Masterstudiengang werden in der Regel allerdings zusätzliche Leistungen (für den M.A. Evangelische Theologie vor allem das Sprachzertifikat in der dritten alten Sprache, s.u., und das diese Sprache voraussetzende Proseminar) erforderlich, die vor Beginn des Masterstudiums erbracht werden müssen.

Der Masterstudiengang ist mit dem Abschluss "Master of Education" (M.Ed.) ganz auf die Anforderungen des Lehramts an Gymnasien und Gesamtschulen ausgerichtet und enthält einen hohen Anteil an bildungswissenschaftlichen und fachdidaktischen Modulen sowie ein von der Hochschule begleitetes Praxissemester an einer passenden Schule. Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums im Masterstudiengang ist ein passender Bachelorabschluss; nähere Informationen zum Masterstudiengang finden Sie auf den Internetseiten des Bonner Zentrums für Lehrerbildung.

Erforderliche Sprachkenntnisse: Vor dem Belegen bestimmter Pflichtmodule bereits im Bachelorstudiengang müssen Sie die Sprachzertifikate Graecum und dazu entweder Latinum oder Hebraicum nachweisen. Da die meisten Studierenden eine oder beide der alten Sprachen noch während dem Studium erlernen müssen, bietet die Evang.-Theol. Fakultät dafür eigene, besonders schnell voranschreitende Intensiv-Sprachkurse an. Sofern Sie zwei Sprachen studienbegleitend erlernen müssen, sollten Sie dafür zwei Semester zusätzlich einplanen; bis zu zwei für den Spracherwerb zusätzlich benötigte Semester werden Ihnen in diesem Fall nicht auf die Regelstudienzeit angerechnet, wodurch sich z.B. die Förderungshöchstdauer für Stipendien und BaföG entsprechend verlängert.

Weitere Details finden Sie auf den Seiten des Studienscout Academicus, in der Prüfungsordnung und im Modulhandbuch für diesen Studiengang.

Artikelaktionen