Auslandsaufenthalt

Ob Sie über das ERASMUS+-Programm an eine europäische Partnerhochschule gehen, mit dem Global Exchange Program Übersee erkunden oder Theologie in Jerusalem studieren möchten – wir unterstützen Ihr Vorhaben.

Warum ins Ausland?

Ein Auslandsaufenthalt hat viele Vorteile. Sie haben die Chance, weitere fachliche Perspektiven kennenzulernen, mit Menschen unterschiedlicher Kulturen und Konfessionen ins Gespräch zu kommen – und können ganz nebenbei auch Sprachkenntnisse ausbauen.

Und seien wir ehrlich, ein Auslandsaufenthalt bietet auch eine tolle Gelegenheit, ein Land abseits der ausgetretenen Touristenpfade zu erkunden. An der Universität begegnen Sie bestimmt Studierenden, die sich vor Ort auskennen und Ihnen sehenswerte Ecken zeigen.

Auslandsaufenthalt 1_Fokus
© Meike Böschemeyer / Universität Bonn
Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Frank Homann / Universität Bonn

Wie ins Ausland?

An unserer Fakultät haben Sie verschiedene Möglichkeiten, Ihren Auslandsaufenthalt ohne großen Aufwand zu organisieren. Am bekanntesten ist sicher das europäische Austauschprogramm ERASMUS+.

Es gibt aber noch mehr Möglichkeiten, z.B. das Global Exchange Program für Studienaufenthalte an Partneruniversitäten in Übersee. Für Sie als Theologie-Studierende gibt es zudem spezielle Studienangebote in Jerusalem.

Erfahrungsberichte

Studierende unserer Fakultät berichten von ihren Erlebnissen während ihres Auslandsaufenthalts. Erfahren Sie aus erster Hand, was einen Auslandsaufenthalt so wertvoll macht.

Möglichkeiten eines Auslandsaufenthalts

Ob Sie über das ERASMUS+-Programm an eine europäische Partnerhochschule gehen, mit dem Global Exchange Program Übersee erkunden oder Theologie in Jerusalem studieren möchten – wir unterstützen Ihr Vorhaben.

ERASMUS+

Über das Programm ERASMUS+ haben Sie die Möglichkeit, als Outgoing ein Studienjahr im europäischen Ausland zu absolvieren.

Wo finde ich detaillierte Informationen?

Details zum Erasmus-Programm, zur Erasmus-Förderung, Unterlagen und vielem mehr finden Sie unter folgenden Links:

Wo kann ich mich bewerben?

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung und alle Anlagen an den ERASMUS-Fachkoordinator Jan Dietrich.

Was brauche ich für eine Bewerbung?

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Immatrikulationsbescheinigung der Universität Bonn
  • Nachweis über erbrachte Studienleistungen
  • ggf. Nachweis über schon vorhandene Kenntnisse der Unterrichtssprache am gewünschten Studienort

Bis wann muss ich mich bewerben?

Bewerbungsschluss ist der 1. März für das jeweils kommende Studienjahr.

Dies gilt auch für Bewerbungen, die sich nur auf das Sommersemester des folgenden Studienjahres beziehen.

International Office

Über das Programm Erasmus+ hinaus haben Sie als Studierende der Universität Bonn noch andere Möglichkeiten für Auslandsaufenthalte.

Im Dezernat für Internationale Angelegenheiten (bekannter als International Office) können Sie sich zu Austausch- und Förderprogrammen beraten lassen:

Theologie-Studium in Jerusalem

Für Sie als Studierende der Theologie gibt es mehrere attraktive, unterschiedlich ausgerichtete Studienangebote in Jerusalem.

  • Studium auf Ivrit an der Hebrew University
  • Theologisches Studienjahr auf Deutsch an der Abtei Dormitio

Darüber hinaus besteht für Sie als Bonner Studierende die Möglichkeit, über das Direktaustausch-Programm mit der Hebrew University in Jerusalem zu studieren.


Incoming?

Sie überlegen, im Rahmen Ihres Studiums an einer ausländischen Hochschule ein Semester oder ein Studienjahr an der Evangelisch-Theologischen Fakultät in Bonn zu studieren? Wir freuen uns über Ihr Interesse! Informieren Sie sich zu den Möglichkeiten auf unserer Seite für internationale Studierende.

Internationale Studierende
© Volker Lannert / Universität Bonn

Ziele für ERASMUS+

Mit ERASMUS+ haben Sie die Möglichkeit, ein oder zwei Semester an einer Partneruniversität der Universität Bonn im europäischen Ausland zu studieren.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der Universitäten, mit denen die Evangelisch-Theologische Fakultät Kooperationsverträge abgeschlossen hat.

Insgesamt arbeitet die Universität Bonn mit rund 300 Partnerhochschulen in 30 europäischen Ländern zusammen.

Die aktuelle Länderliste aller ERASMUS-Programmländer finden Sie auf den Seiten des Deutschen Akademischen Austauschdienstes.

Finden Sie Ihr Ziel für ERASMUS+

Informationen folgen in Kürze.

Université de Strasbourg, Faculté de Théologie Protestante
(Unterrichtssprache: Französisch)

Der besonderen und wechselhaften Geschichte von Elsass-Lothringen ist es zu verdanken, dass es in Straßburg, ähnlich wie in Bonn, zwei theologische Fakultäten an einer
öffentlichen Universität gibt. Die Faculté de Théologie Protestante ist die bedeutendste Ausbildungsstätte für evangelische Theologie in Frankreich und wirkt weit darüber
hinaus in die globale Frankophonie

In Straßburg wird die Ökumene groß geschrieben. Katholiken und Protestanten arbeiten auf universitärer Ebene eng zusammen. Außerdem gibt es Verbindungen zum
Institut für Ökumenische Forschung des Lutherischen Weltbundes, wo sich aktuelle
Ökumene erleben und nachvollziehen lässt. Doch nicht nur für Ökumene-Interessierte
ist ein Studium in Straßburg eine tolle Erfahrung!

Christian Theological Academy Warsaw
(Unterrichtssprache: Polnisch)

Die Christlich-Theologische Akademie in Warschau (ChAT) ist eine öffentliche (staatliche) Universität mit über 60-jähriger Tradition und voller akademischer Qualifikation.
Die Akademie bildet Studenten an zwei Fakultäten aus – der Fakultät für Theologie
und der Fakultät für Pädagogik. Der Bildungsstandard wird durch die Bewertung des
polnischen Akkreditierungsausschusses bestätigt.

Die Besonderheit der Universität ist ihr intimer Charakter, persönliche Beziehungen
zwischen Studenten und Dozenten, Toleranz, Ökumene und Respekt für Vielfalt – Vertreter der verschiedenen Traditionen, Kulturen und Religionen studieren an der Akademie. Die Akademie verfügt über zahlreiche internationale Kontakte.

Unterrichtssprache an der Christlich-Theologischen Akademie ist Polnisch; die Beratung und Betreuung der Studierenden kann auch auf Englisch oder Deutsch erfolgen. Ein Studienaufenthalt an der Akademie eignet sich deshalb vor allem für individuelle
Studienvorhaben und Hausarbeiten.

Universität Wien, Evangelisch-Theologische Fakultät
(Unterrichtssprache: Deutsch)

Die Universität Wien wurde im Jahre 1365 gegründet. Sie ist die älteste Universität im
deutschen Sprach- und Kulturraum und eine der größten Universitäten Zentraleuropas. Derzeit sind 72.000 Studenten in Wien an der Universität eingeschrieben.

Ein Jahr oder ein Semester an der evangelisch-theologischen Fakultät in Wien bietet
sich für alle an, die in der eigenen Muttersprache eine Fakultät im Ausland kennenlernen wollen. Die Situation der österreichischen Protestanten kann in diesem Jahr ein
entscheidender Lernfaktor sein. Theologisch bietet die Uni alles, was man sich
wünschen kann. Durch die nahe räumliche Verbindung zur katholischen Schwesterfakultät ist auch eine intensive ökumenische Auseinandersetzung während des Aufenthaltes möglich.


Kontakt

Avatar Prüfungsamt

Prüfungsamt

R 0.131

Am Hof 1

53113 Bonn

+49 228 73-60034

Avatar Fachstudienberatung

Fachstudienberatung

R 0.131

Am Hof 1

53113 Bonn

+49 228 73-60034


ERASMUS-Hinweis
© EU

Hinweis: Das Projekt ERASMUS+ wird mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Hier geht's weiter

Im Studium

Informieren Sie sich rund ums Thema Studium: Uni-ID, Bibliotheken, Lehrveranstaltungen, Prüfungen.

Termine und Fristen

Von den Fristen für die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen bis hin zu Prüfungsphasen – alles auf einen Blick.

Ordnungen und Dokumente

Finden Sie Prüfungsordnungen,  Modulhandbücher, Studienverlaufspläne. und vieles mehr zum Download.

Wird geladen