Studienbeginn

Sie beginnen in Kürze Ihr Studium an unserer Fakultät? Herzlich willkommen! Für einen guten Start ins Studium haben wir für Sie ein Informationspaket zusammengestellt, das Ihnen bei den wichtigsten Fragen weiterhilft. So starten Sie sicher auf Ihren Weg zum Abschluss.

Sie haben Fragen?

Neben den Informationen auf unseren Internetseiten beraten wir Sie natürlich auch gern im persönlichen Gespräch oder per E-Mail.

Wenn Sie Fragen rund ums Theologiestudium haben, wenden Sie sich einfach an die Fachstudienberatung. Allgemeine Fragen zum Studium an der Universität Bonn beantwortet die Zentrale Studienberatung.

Studienberatung
© Volker Lannert / Universität Bonn
Sprachkurs
© Frank Homann / Universität Bonn

Sie können es kaum erwarten?

Die Evangelische Theologie beschäftigt sich in drei ihrer fünf Hauptdisziplinen mit Fragestellungen, die die intensive Beschäftigung mit Quellentexten des Alten Testaments, des Neuen Testaments und der Kirchengeschichte erfordern.

Wenn Sie die für Ihren Studiengang erforderlichen Sprachkenntnisse noch nicht erworben haben, können Sie dies bei uns im Rahmen von Sprachkursen nachholen – semesterbegleitend oder in Form von Vorkursen. Eine Übersicht der für Ihren Studiengang angebotenen Vorkurse finden Sie hier.

Semestereröffnung
Universitätsgottesdienst zur Semestereröffnung am 10. April 2022

mit Eröffnung der Predigtreihe „Friedens(ver)lust - kraftvolle biblische Widerworte“

Semestereröffnung Sommer 2022

Herzliche Einladung zur Semestereröffnung der Evangelisch-Theologischen Fakultät am Montag, 4. April 2022, 10 Uhr c.t. bis 16 Uhr

Semestereröffnungsgottesdienst

17.10.2021 (20. So. n. Trinitatis) um 11 Uhr

Einführungswoche des Wintersemesters 2021/22

Lesen Sie hier einen kurzen Bericht von der Einführungswoche zum Thema "Wunder der Schöpfung".

Acht Schritte ins Studium

Von der Bewerbung und Einschreibung bis zur Anmeldung zum Gesamtprüfungsverfahren – erfahren Sie, was zu Beginn Ihres Studiums wichtig ist.

Sie sind internationaler Studierender? Wie Sie bei der Bewerbung und Einschreibung vorgehen, erfahren Sie auf unserer Seite für internationale Studierende.

So starten Sie erfolgreich ins Studium

Für die Studienfächer der Evangelisch-Theologischen Fakultät besteht keine Zulassungsbeschränkung.

Eine Bewerbung ist nur erforderlich, wenn Sie ein Studienfach der Evangelisch-Theologischen Fakultät in Verbindung mit einem zulassungsbeschränkten Fach studieren wollen (z.B. in einem Lehramts-Studiengang oder in einem Bachelor-Studiengang mit Kern- und Begleitfach oder zwei gleichberechtigten Hauptfächern).

In diesem Fall müssen Sie sich für das zulassungsbeschränkte Fach/die zulassungsbeschränkten Fächer vorab bewerben. Wenn Sie für das Fach eine Zulassung erhalten haben (im Lehramt ggfs. auch für zwei zulassungsbeschränkte Fächer, nämlich Bildungswissenschaften und das zweite Hauptfach), können Sie sich hierfür und zugleich für das zulassungsfreie Fach der Evangelisch-Theologischen Fakultät einschreiben.

Wenn Sie den englischsprachigen Masterstudiengang (Extended) Ecumenical Studies studieren möchten, ist eine Bewerbung erforderlich. Nähere Informationen finden Sie auf der Website des Studiengangs.

Für zulassungsfreie Studiengänge gilt die Einschreibefrist des Studierendensekretariats – normalerweise im März und September.

Eine spätere Einschreibung ist mit der Zahlung einer Versäumnisgebühr verbunden. In der Regel können sie sich dann bis zum letzten Arbeitstag vor Beginn der Vorlesungszeit einschreiben.

Wenn Sie das Fach Evangelische Theologie und Hermeneutik oder Evangelische Religionslehre in Verbindung mit einem zulassungsbeschränkten Fach studieren, gelten frühere Fristen. Wann Sie sich in diesem Fall einschreiben müssen, wird Ihnen mit der Zulassungsbescheinigung mitgeteilt.

Die Einschreibung erfolgt im Studierendensekretariat der Universität Bonn, Poppelsdorfer Allee 49. Weitere Informationen zur Einschreibung sowie das Online-Formular zur erforderlichen Vorab-Registrierung finden Sie auf den Internetseiten des Studierendensekretariats.

Wenn Sie eine Unterkunft in Bonn oder Umgebung benötigen, sollten Sie möglichst frühzeitig mit der Suche beginnen. Studentischer Wohnraum ist knapp und auf dem privaten Markt deshalb oft recht teuer.

Subventionierte und dadurch günstigere Wohnheimplätze gibt es in vor allem in den Häusern des Studierendenwerks sowie im Adolf-Clarenbach-Haus/Goebenstift, mit dem die Evangelisch-Theologische Fakultät freundschaftlich verbunden ist und in dem viele Theologiestudierende wohnen.

Für die genannten Wohnheime endet die Bewerbungsfrist bereits mehrere Monate vor Semesterbeginn. Wenn Sie sich auf einen Platz bewerben möchten, denken Sie also daran, sich rechtzeitig bei Ihrem Wohnheim zu melden.

Tipps zur privaten Wohnungssuche finden Sie auch beim AStA.

Für alle Studiengänge bietet die Evangelisch-Theologische Fakultät in der Woche vor Beginn der Vorlesungszeit Studieninformationsveranstaltungen an.

Als neu eingeschriebene Studierende werden Sie nach der Einschreibung per E-Mail eingeladen – bitte überprüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner, manchmal landet die Einladung dort.

Wenn Sie ein Studium in Evangelische Theologie mit Abschluss Kirchliches Examen oder Magister Theologiae beginnen, ist die Teilnahme an der Studieninformationsveranstaltung für Sie obligatorisch. Wir empfehlen jedoch auch allen anderen Studierenden, das Informationsangebot zu nutzen. Beginnen Sie Ihr Studium an unserer Fakultät in einem höheren Fachsemester, laden wir Sie ebenfalls zu einer eigenen Informationsveranstaltung ein.

In den Studieninformationsveranstaltungen erhalten Sie einen Studiengangsordner mit dem Studienhandbuch der Evangelisch-Theologischen Fakultät, Studienverlaufsplänen, Checklisten und Formularen. Sollten Sie an der Informationsveranstaltung zu Ihrem Studiengang nicht teilnehmen können, erhalten Sie den Ordner auch im Prüfungsamt der Evangelischen Theologie.

Wir freuen uns auf Sie!

Nach der Teilnahme an Ihrer Studieninformationsveranstaltung sollten Sie sich im elektronischen Vorlesungsverzeichnis BASIS zu den Lehrveranstaltungen anmelden, die Sie im kommenden Semester belegen wollen.

Wie Sie sich in Basis zu Lehrveranstaltungen anmelden und welche Veranstaltungen Sie wählen sollten, erfahren Sie bei Ihrer Studieninformationsveranstaltung.

Am ersten Tag der Vorlesungszeit starten wir mit einem besonderen Programm zur Semestereröffnung, angefangen mit einem Gottesdienst für alle Studierenden und Lehrenden der Evangelisch-Theologischen Fakultät in der Schlosskirche1819. Das aktuelle Programm finden Sie weiter oben auf der Seite.

Während der Semestereröffnungsveranstaltungen finden keine regulären Lehrveranstaltungen an unserer Fakultät statt.

Auch die Fachschaft Evangelische Theologie bietet Veranstaltungen zum Kennenlernen und Eingewöhnen an – weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Internetseite der Fachschaft197.

Am späten Nachmittag des ersten Vorlesungstages beginnt der reguläre Lehrbetrieb. Es lohnt sich jedoch, auf die Datumsangaben in BASIS zu schauen – einzelne Veranstaltungen beginnen erst in der zweiten Vorlesungswoche.

Da in der ersten Sitzung einer Lehrveranstaltung in der Regel der Semesterplan besprochen und Arbeitsaufträge wie Referate oder Protokolle verteilt werden, sollten Sie diese Sitzung auf keinen Fall verpassen.

Sollten Sie einmal an einem Termin nicht teilnehmen können, denken Sie bitte daran, sich vor Beginn der Sitzung bei der/dem Lehrenden per E-Mail zu melden. Ist dies, z.B. aufgrund einer plötzlichen Erkrankung, nicht möglich, setzten Sie sich bitte später kurz mit Ihrer/Ihrem Lehrenden in Verbindung. Ausgenommen sind Veranstaltungen, die reinen Vorlesungscharakter haben.

Ihre kontinuierliche Teilnahme an den Lehrveranstaltungen ist uns deshalb so wichtig, weil Theologie kaum ohne fortschreitendes Gespräch zwischen Studierenden und Lehrenden möglich ist. Wir möchten Ihnen qualitativ hochwertige Lehre bieten – dafür brauchen wir Ihre konzentrierte Mitarbeit!

Im Laufe der Vorlesungszeit des ersten Semesters, spätestens vor der Anmeldung zur ersten Prüfung, müssen Sie sich im Prüfungsamt der Evangelischen Theologie zum Prüfungsverfahren in Ihrem Studiengang anmelden.

Bitte bringen Sie dafür folgende Unterlagen mit: 

  • Abiturzeugnis im Original oder in beglaubigter Fotokopie
  • Passbild
  • Studierendenausweis oder Immatrikulationsbescheinigung
  • alle Nachweise und Zeugnisse, die für Ihr Studium relevant sind, v.a. Leistungsnachweise aus vorhergehenden Studiengängen oder Zeugnisse über Sprachprüfungen in Latein, Griechisch, Hebräisch sowie Englisch

Überdies benötigen wir folgende Formulare, die Sie mit dem Studiengangsordner in der Studieninformationsveranstaltung erhalten haben – siehe Schritt 4:

  • Anmeldung zum Prüfungsverfahren im gewählten Studiengang
  • Adressbogen
  • tabellarische Aufstellung des bisherigen akademischen Werdegangs (beginnend mit dem Abitur)
  • Erklärung zu Vorleistungen und ob deren Anrechnung gewünscht wird

Für Studierende, die bereits Vorleistungen mitbringen, ist die Anmeldung zum Prüfungsverfahren der beste Zeitpunkt, um auch den Antrag auf Anrechnung dieser Leistungen zu stellen.


Lernen Sie Ihre Fakultät kennen

Erhalten Sie einen ersten Eindruck von der Evangelisch-Theologischen Fakultät in Bonn!

1 Minute aus der Evangelischen Fakultät

Studienberatung und Studienhandbuch

Sie sind eingeschrieben, haben eine Unterkunft gefunden und sind gut in Bonn angekommen? Dann kann es losgehen! Treffen Sie Ihre Kommiliton*innen bei den Studieninformationsveranstaltungen, finden Sie den für Sie passenden Studienverlauf im Studiengangsordner und lernen Sie Ihre Dozent*innen kennen.

Obligatorische Studienberatung

Für alle Studierende im Studiengang Evangelische Theologie auf Abschluss Kirchliches Examen/Magister Theologiae sieht die Zwischenprüfungsordnung eine verpflichtende Studienberatung am Beginn und Ende des ersten Fachsemesters vor.

Die Studienberatung zu Beginn des ersten Fachsemesters besteht aus der obligatorischen Studieninformationsveranstaltung sowie einem Beratungsgespräch mit einer Mentorin/einem Mentor aus dem Kreis der Professor*innen der Fakultät. Die Studienberatung zum Ende des ersten Fachsemesters erfolgt in Form eines weiteren Beratungsgesprächs mit der Mentorin/dem Mentor des ersten Beratungsgesprächs.

Die Zuweisung der Mentorin/des Mentors erfolgt im Anschluss an die Teilnahme an der Studieninformationsveranstaltung. Sie erhalten dazu per E-Mail vom Prüfungsamt/Studiendekanat Evangelische Theologie ein Formular, auf dem die Teilnahme an der Studieninformationsveranstaltung bestätigt wird und auf dem dann auch die zugewiesene Mentorin/der zugewiesene Mentor jeweils mit Unterschrift bestätigt, dass das erste bzw. zweite Beratungsgespräch stattgefunden hat. 

Sollten Sie an der Obligatorischen Studieninformationsveranstaltung aus wichtigen Gründen verhindert gewesen sein, melden Sie sich bitte im Studiendekanat – es besteht in solchen Fällen die Möglichkeit, die Teilnahme durch Videos und einen anschließenden kurzen Test zu kompensieren.

Studiengangsordner

Alle neuen Studierenden erhalten in der Studieninformationsveranstaltung zu Beginn ihres ersten Fachsemesters einen blauen Ordner mit Studienunterlagen. Dieser enthält neben dem Studienhandbuch der Evangelisch-Theologischen Fakultät:

  • Prüfungsordnung(en) für den gewählten Studiengang
  • Studienverlaufspläne als Empfehlungen für die Gestaltung des Studiums (verschiedene Alternativen für unterschiedliche Kombinationen von studienbegleitend zu erwerbenden Sprachkenntnissen in den alten Sprachen)
  • Formulare zur Registrierung zum Prüfungsverfahren im Prüfungsamt Evangelische Theologie
  • Formular zur Vereinbarung von Angeleitetem Selbststudium
  • ggfs. weitere Informationen/Formulare

Das Studienhandbuch der Evangelisch-Theologischen Fakultät enthält u.a. folgende Informationen:

  • Wichtige Informationsquellen und Ansprechpersonen
  • Erläuterungen zu den verschiedenen Veranstaltungsarten und weiteren studienbezogenen Fachbegriffen
  • Vorstellung der hauptberuflich Lehrenden an der Evangelisch-Theologischen Fakultät mit ihren Forschungsschwerpunkten
  • Vorstellung der aktuellen ERASMUS-Partnerhochschulen für Auslandsaufenthalte im Theologiestudium
  • Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Belegen von Lehrveranstaltungen und zur Anmeldung von Prüfungen
  • Anleitung für die Anmeldung, Themenvereinbarung und Abgabe von Hausarbeiten
  • Hinweise zur Anwesenheit in Lehrveranstaltungen

Falls Sie an der Studieninformationsveranstaltung zu Ihrem Studiengang nicht teilnehmen konnten, holen Sie Ihren Ordner bitte nachträglich im Prüfungsamt Evangelische Theologie ab.

Die aktuelle Fassung des Studienhandbuchs der Evangelisch-Theologischen Fakultät finden Sie auch zum Herunterladen als PDF-Datei.

Fachschaft

Die Fachschaft Evangelische Theologie umfasst alle Studierenden, die an der Universität Bonn für Evangelische Theologie als erstes Studienfach eingeschrieben sind. Sie wählt jeweils im Wintersemester den Fachschaftsrat, der nicht nur vielfältige Veranstaltungen organisiert, sondern auch die Interessen der Studierenden vertritt.

Informationen zur Anrechnung von Leistungen

Beim Wechsel des Studienorts können Ihnen auf Antrag Module, Lehrveranstaltungen, Studien- und Prüfungsleistungen auf in unseren Modulplänen vorgesehene Leistungen angerechnet bzw. als gleichwertige Leistungen anerkannt werden. Voraussetzung ist, dass keine wesentlichen Unterschiede hinsichtlich der erworbenen Kompetenzen bestehen.

Anrechnungsverfahren im Studiengang Evangelische Theologie auf Abschluss Kirchliches Examen/Magister Theologiae

Besonders einfach ist die Anrechnung/Anerkennung bei einem Ortswechsel innerhalb des Studiengangs Evangelische Theologie auf Abschluss Kirchliches Examen/Magister Theologiae, weil hier aufgrund der EKD-Rahmenordnungen die Module deutschlandweit sehr ähnlich sind und die gleichen Kompetenzen vermitteln. Auf der Grundlage eines zwischen den Evangelisch-Theologischen Fakultäten und Fachbereichen und den Kirchlichen Hochschulen vereinbarten Verfahrens werden Ihnen das abgeschlossene Grund- und Hauptstudium sowie einzelne abgeschlossene Module jeweils pauschal angerechnet; bei Unterschieden hinsichtlich der erworbenen Leistungspunkte erfolgt dabei ein Ausgleich mit dem Wahlpflichtbereich. Bei einem Ortswechsel in diesem Studiengang sind deshalb in der Regel alle Leistungen vollumfänglich anrechenbar.

Anrechnungsverfahren im Lehramts-Studiengang

Schwieriger sind die Anrechnungen im Lehramts-Studiengang (Bachelor oder Master). Aufgrund der zwischen den Bundesländern und zwischen verschiedenen Hochschulen selbst des gleichen Bundeslandes bestehenden Unterschiede in den Anforderungen und in der Studiengangsstruktur ist hier jeweils eine umfangreiche Prüfung der Anrechnungsmöglichkeiten erforderlich, die unter Einbeziehung der Modulbeauftragten erfolgt und in eine Fachempfehlung zur Anrechnung an den Prüfungsausschuss für die Lehramtsstudiengänge mündet. Die Anrechnung selbst erfolgt dann durch den Prüfungsausschuss, der im Bonner Zentrum für Lehrerbildung angesiedelt ist.

Anrechnungsverfahren im Bachelorfach Evangelische Theologie und Hermeneutik und im Masterstudiengang Evangelische Theologie

Auch im Bachelorfach Evangelische Theologie und Hermeneutik (Kernfach/Hauptfach/Begleitfach) und im Masterstudiengang Evangelische Theologie gibt es keine einheitlichen Strukturvorgaben, was die Anrechnung ähnlich wie in den Lehramtsstudiengängen zu einer Frage von Einzelfallprüfungen macht. Meist können dabei nur Teilleistungen eines Moduls (einzelne Lehrveranstaltungen oder Prüfungsleistungen) angerechnet werden und die verbleibenden Leistungen des Moduls müssen dann noch an unserer Fakultät erbracht werden.

Rechtliche Grundlage

Rechtliche Grundlage der Anrechnungsverfahren sind die Bestimmungen in der Prüfungsordnung des Studiengangs, in dem die Leistungen angerechnet werden sollen.

Erforderliche Dokumente

Anrechnungen können entsprechend den Bestimmungen unserer Prüfungsordnungen grundsätzlich nur erfolgen, wenn alle für die Beurteilung der Gleichwertigkeit bzw. der Unterschiede benötigten Nachweise und Informationen zu den Leistungen vorgelegt werden, für die eine Anrechnung beantragt wird. Dazu gehören im Regelfall Nachweise über das Erbringen der Leistungen (Leistungsübersicht/Transskript/Notenspiegel oder einzelne Leistungsnachweise/"Scheine") und Beschreibungen der erbrachten Leistungen (Modulhandbuch/Modulbeschreibungen/Modulplan, Prüfungsordnung).
Hinweis: Achten Sie darauf, diese Dokumente rechtzeitig an Ihrer aktuellen Hochschule zu besorgen und überprüfen Sie die Vollständigkeit Ihrer Nachweise (alle mit Stempel und Unterschrift versehen?). Nachträgliche Bemühungen um fehlende oder unvollständige Dokumente sind aus der Ferne meist sehr aufwendig.

Zuständigkeiten

Zuständig für Anrechnungen/Anerkennungen ist jeweils der für den Studiengang zuständige Prüfungsausschuss bzw. das Prüfungsamt Evangelische Theologie als dessen Geschäftsstelle. Für die Lehramtsstudiengänge wird zunächst beim Prüfungsamt Evangelische Theologie eine Anrechnungsempfehlung eingeholt und mit dieser dann der Antrag auf Anrechnung beim Prüfungsausschuss im Bonner Zentrum für Lehrerbildung gestellt. Anträge können nur von bereits eingeschriebenen Studierenden gestellt werden; auf Wunsch erhalten Sie aber vom Prüfungsamt Evangelische Theologie bereits vor der Einschreibung eine (rechtlich unverbindliche) Einschätzung über den Umfang der möglichen Anrechungen/Anerkennungen.

Formulare

Den Antrag auf Anrechnung von Leistungen finden Sie hier zum Download (PDF). Bitte verwenden Sie bei Leistungen aus mehreren Studiengängen oder von mehreren Hochschulen jeweils ein eigenes Formular pro Hochschule und Studiengang.


Kontakt

Avatar Fachstudienberatung

Fachstudienberatung

R 0.131

Am Hof 1

53113 Bonn

+49 228 73-60034

Avatar Prüfungsamt

Prüfungsamt

R 0.131

Am Hof 1

53113 Bonn

+49 228 73-60034

Lesen Sie auch

Ordnungen und Dokumente

Finden Sie Prüfungsordnungen,  Modulhandbücher, Studienverlaufspläne. und vieles mehr zum Download.

Termine und Fristen

Von den Fristen für die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen bis hin zu Prüfungsphasen – alles auf einen Blick.

Im Studium

Informieren Sie sich zu den Themen, die während Ihres Studiums wichtig sind: Uni-ID, Bibliotheken und vieles mehr.

Wird geladen